Daniel Martin Feige ist Professor für Philosophie und Ästhetik unter besonderer Berücksichtigung des Designs an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Feige hat seine Forschungsschwerpunkte unter anderem in der Philosophischen Ästhetik, Philosophie der Kunst und Philosophie des Designs sowie in der Philosophie der Musik, des Computerspiels, des Films und der Literatur.

In der zehnten Folge des Narabo-Podcasts zum Thema der Relevanz der Philosophie in der heutigen Zeit besprechen wir zum einen grundlegende Fragen zu Design, der Ästhetik und Kunst, zum anderen die Rolle der Philosophie innerhalb dieser Felder.

Der Podcast ist in voller Länge auch auf iTunes und Spotify vorhanden. Außerdem kannst du einen Auszug aus dem Gespräch auf YouTube ansehen und uns unterstützen, indem du beide mit Freunden und Bekannten teilst:

Hier kannst du einen Ausschnitt des Gesprächs als Video ansehen und uns auf YouTube abonnieren:
Herzlichen Dank für das Zuhören, Anschauen und Teilen und bis zur nächsten Episode!
INHALTZEIT
  1. Möchtest du dich zu Beginn kurz vorstellen?
  2. Wie bist du zu deinem Philosophiestudium gekommen?
  3. Wusstest du schon im Studium, dass du in der Philosophie bleiben willst?
  4. Wie kann man sich deine Arbeit vorstellen?
  5. Was heißt eigentlich Ästhetik?
  6. Was ist das Besondere an der Ästhetik inner- und außerhalb der Philosophie?
  7. Ist die Philosophie der Kunst identisch mit dem Feld der Ästhetik?
  8. Was ist die Philosophie des Design?
  9. Welche Rolle nimmst du im Verhältnis zu Personen ein, die auch mit Ästhetik zu tun haben?
  10. Welche Themen muss man beim Design unbedingt berücksichtigen?
  11. Welchen Ängsten stellen sich Designer*innen angesichts der Zukunft?
  12. Welche Faktoren nehmen den größten Einfluss auf Designprodukte?
  13. Gibt es eine Bewegung dahin Design unabhängig von kapitalistischen Interessen zu verstehen?
  14. Wie wird Design ‚gelenkt‘?
  15. Was ist die Philosophie der Computerspiele?
  16. Kann man Computerspiele als Kunstwerke begreifen?
  17. Was ist der normative Anspruch an ein Computerspiel?
  18. Warum folgt aus ethisch heiklen Spielen nichts für die Praxis des Spielens?
  19. Welchen Reiz könnte es geben ethisch problematische Spiele zu spielen?
  20. Hast du ein persönliches Lieblingsspiel?
  21. Was zeichnet für dich diese Spiele aus?
  22. Welche Kriterien muss ein gutes Computerspiel für dich erfüllen?
  23. Wie geht man als Philosoph*in an die Frage heran, was Kunst ist?
  24. Was würdest du sagen, ist die Relevanz der Philosophie in der heutigen Zeit?
  25. Welcher Philosoph oder welche Philosophin hat dich besonders geprägt?
  26. Wenn du ein Buch empfehlen müsstest, welches wäre das?
  27. Möchtest du noch etwas hinzufügen?
  1. 00:29 – 01:05
  2. 01:06 – 01:57
  3. 01:58 – 02:56
  4. 02:57 – 04:47
  5. 04:48 – 06:46
  6. 06:47 – 08:23
  7. 08:24 – 10:03
  8. 10:04 – 11:15
  9. 11:16 – 13:01
  10. 13:02 – 15:46
  11. 15:47 – 17:09
  12. 17:10 – 19:19
  13. 19:20 – 20:55
  14. 20:56 – 22:23
  15. 22:24 – 24:11
  16. 24:12 – 26:12
  17. 26:13 – 28:37
  18. 28:38 – 29:58
  19. 29:59 – 33:16
  20. 33:17 – 34:15
  21. 34:16 – 34:53
  22. 34:54 – 35:51
  23. 35:52 – 38:37
  24. 38:38 – 41:09
  25. 41:10 – 41:51
  26. 41:52 – 43:20
  27. 43:21 – Ende
Einen Auszug aus dem Podcast kannst du auch als Video auf YouTube sehen. Wir bedanken uns herzlich für das Zuhören und Anschauen! Narabo, der Podcast und weitere Projekte sind für uns nur durch deine Unterstützung möglich. Narabo erhält kein Sponsoring und schaltet keine Werbung. Um unsere Arbeit fortführen zu können, stützen wir uns auf Spenden von unseren Zuhörern und Lesern. Hier kannst du uns einen Kaffee spendieren.